Hier haben wir in PDF-Format alle wichtigen Informationen zum Fach Latein als 2. Fremdsprache zusammengestellt:


Wer belegt das Fach Latein?

Zur 6. Klasse (G8) bzw. 7. Klasse (G9) kann man zwischen Latein und Französisch als zweiter Fremdsprache wählen. In der Regel bekommt jede Klasse, bevor die Wahl ansteht, in beiden Fächern eine Schnupperstunde. Außerdem werden die Eltern auf einem Elternabend über alles informiert, was es für eine gute Entscheidung braucht.

Ab der 8. Klasse kann man Latein im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts als dritte Fremdsprache hinzuwählen. Du denkst, dass das was für dich sein könnte? Dann informier dich hier näher.

In der Oberstufe kann Latein als Wahlfach fortgeführt werden. Wenn bei den Vorwahlen zu den Oberstufprofilen genügend Interesse bekundet wird, wird Latein auch als Kernfach im Sprachenprofil eingerichtet. 


Was wird im Lateinunterricht gemacht?

Lingua latina vivit!- Latein lebt!

  • Wir arbeiten mit dem Buch "Campus" des Buchner-Verlags, das Kultur und Leben im Alten Rom mit Info-Texten, Bildern und Spielideen anschaulich und verständlich machen will.
  • Wir übersetzen Texte vom Lateinischen ins Deutsche und lernen Grammatik anhand von abwechslungsreichen Übungen.
  • Wir zeigen, wie stark die deutsche Sprache und Grammatik vom Lateinischen beeinflusst ist, und verbessern so den Umgang mit der eigenen Muttersprache.
  • Wir vermitteln ein vertieftes Verständnis von Fremd- und Lehnwörtern im Deutschen. Wer weiß schon, dass so deutsch klingende Wörter wie Straße (strata), Laune (luna), Brief (brevis) u.v.a. eigentlich lateinisch sind?
  • "Mutter Latein" legt wichtige Fundamente zum Erlernen ihrer "Tochtersprachen" (z.B.Spanisch und Französisch) und hilft auch im Englischen.
  • Wir zeigen, dass der Europa- Gedanke sich auf die lateinische Antike gründet.
  • Wir kooperieren mit anderen Fächer, z. B. dem Geschichts-, Deutsch- oder Kunstunterricht.
  • Wir schreiben an Projekttagen auf Papyrus, kochen, essen und kleiden uns wie die alten Römer.
  • Wir machen - wenn organisatorisch möglich - Ausflüge zu interessanten Römerorten in Deutschland.
  • Im Computerraum können wir dank der neuesten Software einen "virtuellen Spaziergang" durch die Straßen des alten und neuen Rom machen.

Hier finden Sie unser aktuelles Fachcurriculum mit allen Informationen zu Inhalten, Leistungsbewertung etc.


Was bringt es, Latein zu lernen?

Gerade in Zeiten des "PISA- Schocks" ist das Bildungsfach Latein wieder im Trend, denn Lateinunterricht vermittelt genau die Fähigkeiten, in denen deutsche Schüler laut PISA schwächeln: Konzentrationsfähigkeit, Genauigkeit, Ausdauer, ein vertieftes Sprachverständnis.

Und nicht zuletzt: Wer ein Universitätsstudium anstrebt, kommt an Latein nicht vorbei, denn das Latinum wird für überraschend viele Studiengänge als Voraussetzung verlangt! Es besteht die Möglichkeit, Latein bis zum Abitur zu belegen und sogar das große Latinum - unter besonderen Voraussetzungen - zu erwerben.

Eine Übersicht über die am GW zu erwerbenden Abschlüsse erhalten Sie hier: Latinumsabschlüsse G8/G9


Besondere Veranstaltungen des Faches Latein

Die Fachschaft Latein organisiert immer wieder besondere Veranstaltungen für die Latein-Schülerinnen und -Schüler.

Sehr beliebt ist zum Beispiel der Besuch der Legio XXI Rapax (hier der Zeitungsbericht von 2013 - für eine größere Darstellung bitte hier klicken):