Die Fachschaft Deutsch ist mit 24 Kollegen die größte Fachschaft am Gymnasium Wentorf. Dies zeigt auch die grundlegende Bedeutung des Faches Deutsch, in dem die Schüler wichtige Kompetenzen erwerben, die ihnen sowohl in den übrigen Fächern als auch in anderen Kontexten helfen, die für eine aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben wesentlich sind. So lernen sie z. B. sich schriftlich und mündlich ausdrücken, Texte zu verstehen, ihnen Informationen zu entnehmen und mit diesen sinnvoll weiterzuarbeiten, sie in verschiedene Textformen umzugestalten und insgesamt ihre eigene Kreativität zu entwickeln.

Daneben spielt die Mediennutzung auch im Deutschunterricht eine immer größere Rolle: Neben der klassischen Filmanalyse verwenden wir immer mehr auch neue Medien z. B. als Podcasts, Handys zum Drehen von kleinen Filmen oder Erstellen von Hörspielen, aber auch für die Textverarbeitung, Referate, Präsentationen etc. Zudem hat die Problematisierung bzw. das kritische Hinterfragen eben dieser einen festen Platz im Deutschunterricht.
Durch die technische Neugestaltung des Kammtrakts, wodurch jeder Klassenraum mit Whiteboards und einem Medienschrank ausgestattet wurde, eröffnen sich auch hier ganz neue Möglichkeiten für eine moderne Medienerziehung.

Ein schönes Beispiel für den Umgang mit neuen Medien im Deutschunterricht sind diese Lernvideos zum Thema Adverbialsätze, erstellt von einer 7. Klasse.

In der Orientierungs- und Mittelstufe arbeiten wir mit dem Deutschbuch des Cornelsen-Verlags und dem zugehörigen Arbeitsheft. Daneben werden ebenfalls je nach Klassenstufe dem Alter entsprechende Kinder- und Jugendbücher sowie leichtere dramatische Texte gelesen.

In der Oberstufe steht primär die Arbeit mit Literatur im Vordergrund. Unser Ziel ist es, die in der Mittelstufe erworbenen Kompetenzen weiter auszubauen und unsere Schülerinnen und Schüler bestmöglich auf die für das Zentralabitur vorgegebenen Themen vorzubereiten. Daneben bemühen wir uns, die Schülerinnen und Schüler durch Theaterbesuche, Lesungen, Poetry Slams o. Ä. einen Zugang zum bunten Kulturbetrieb einer Weltstadt wie Hamburg zu ermöglichen.


Schulinterne Veranstaltungen

Drei Wettbewerbe sind am Gymnasium Wentorf zu festen Institutionen geworden:

1. Gedichtvortragswettbewerb der Unter- und Mittelstufe
Alle Jahre wieder findet dieser Wettbewerb statt, der für Schüler und Lehrer des Gymnasiums längst zu einer nicht mehr wegzudenkenden Tradition geworden ist. Mit dem Wettbewerb versuchen die Lehrer, die Vorgaben des Lehrplanes kreativ umzusetzen.
Einige Zeit galt das Auswendiglernen von Gedichten als antiquiert, heute weiß man jedoch wieder, dass ein Gedicht nur im gestalteten Vortrag lebendig werden kann. Und so üben die Schüler der Klassenstufen 5-8 alljährlich kurze und lange, lustige und ernste, moderne und klassische Gedichte und Balladen ein. Die besten Schüler jeder Klasse treten dann in der Aula gegeneinander an.
Urkunden und ein Preis, vor allem aber der Stolz auf der Bühne vor den Augen und Ohren des versammelten Jahrgangs gestanden zu haben, sind Lohn genug.

2. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels
Das Gymnasium Wentorf nimmt seit vielen Jahren erfolgreich Anfang Dezember eines jeden Jahres an diesem Wettbewerb teil. Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels wird seit 1959 jährlich vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und weiteren kulturellen Einrichtungen durchgeführt. Jedes Jahr nehmen mehr als 700 000 Schüler der 6. Klassen aller Schularten teil. Rund 8000 Schulen entsenden ihre Sieger in die nächste Runde. Auf den Klassenausscheid folgt der Schulentscheid, die weiteren Stationen können dann über die Kreis-, Bezirks- und Landesebene bis hin zur Ermittlung der Bundessieger führen. Leselust und Lesespaß stehen dabei im Mittelpunkt, diese Leseförderungsaktion soll Kinder zusätzlich ermuntern, sich mit erzählender Literatur zu beschäftigen.Weitere Infos hierzu findet man unter folgendem Link: http://www.vorlesewettbewerb.de/

Update 30.11.2018: Auch in diesem Jahr fand wieder der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen in der Aula statt. Der gesamte Jahrgang war anwesend, als die sechs Klassensieger durch das Vorlesen eines eingeübten Textes und eines Fremdtextes den Schulsieger unter sich ermittelten. Gewonnen hat Magdalena aus der 6f. Herzlichen Glückwunsch! Sie wird unsere Schule nun im Regionalausscheid im kommenden Frühjahr vertreten.


Schölers leest platt

Alle zwei Jahre findet dieser Wettbewerb am Gymnasium Wentorf statt. Ziel dieser Aktion ist es, das Niederdeutsche im Schulunterricht zu stärken, wie es in einem Erlass des schleswig-holsteinischen Kultusministeriums gefordert wird. Da sich große Teile der sprachlichen Umwelt im nördlichsten Bundesland nur über die Kenntnis des Plattdeutschen erschließen, sollen Schüler über den Wettbewerb wieder an die niederdeutsche Literatur herangeführt werden. Dabei sind zwei Schulsieger zu ermitteln und zur Teilnahme bei der Kreisausscheidung anzumelden. Auf Landesebene werden dann schließlich die Sieger der ersten (5.-7.Klasse) und zweiten Gruppe (8.- 10.Klasse) bestimmt. Zur Verstärkung holen sich die Lehrer auch gerne Unterstützung von Personen außerhalb des Schullebens, um das Plattdeutsche lebendig werden zu lassen. https://www.heimatbund.de/projekte/sch%C3%B6lers-leest-platt/

Außerdem finden auch weitere Aktionen statt wie z. B. der Welttag des Buches - Ich schenk dir eine GeschichteDazu erhalten die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen neben einem kostenfreien Buch durch die Stiftung Lesen eine Informationsveranstaltung darüber, wie ein Buch entsteht. https://www.stiftunglesen.de/initiativen-und-aktionen/welttag-des-buches/buchaktion/


Exkursionen

Neben dem klassischen Deutschunterricht organisieren Fachlehrer gelegentlich auch Exkursionen für ihre Schüler, um Literatur erlebbar(er) zu machen, andere Lernorte zu erproben und neue Impulse für den Deutunterricht fernab des Klassenzimmers zu setzen. Theaterbesuche in und um Hamburg stehen dabei hoch im Kurs, wobei auch andere Ausflugsziele bereits erfolgreich realisiert worden sind. So besuchten im Schuljahr 2017/18 beispielsweise Mittelstufenklassen Studio Hamburg und den Radiosender N-Joy, um sich über die Medien Film, TV und Radio zu informieren und Wissenswertes rund um das Drehen und Schneiden von Filmen, das Set-up von Quizshows und die Produktion einer Radiosendung zu erfahren.  


Faust - eine Projektarbeit der 12mus

Die 11mus von 2017/18 begann im Frühjahr 2018 im Rahmen des Deutschunterrichts eine Projektarbeit, um kreative und unterhaltsame Interpretationsmethoden zu Goethes Faust zu erproben. Nach einem Jahr, in dem die Schülerinnen und Schüler in EVA-Stunden freie Hand genossen und verwendeten, wurden die wertvollen Produkte und kreativen Ergebnisse vorgestellt. Ein wenig stolz - und das zurecht - präsentiert die 12mus von 2018/19 kurz vor ihrem Abitur also hier eine vielseitige Collage von Projektprodukten:


Hier finden Sie die PDF-Dokumente zum Faust-Projekt.